APP IRMGARD

IRMGARD Logo

Ausführlichere Informationen über die App IRMGARD sowie die Möglichkeit, die App kostenfrei herunterzuladen unter www.appirmgard.de

6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland können weder die Anzeigetafel am Bahnhof noch einen Beipackzettel lesen – sie gelten als nicht oder gering literalisierte Menschen.

Auch vielen Geflüchteten fehlt es an der für die Teilhabe an der Gesellschaft so wichtigen Lese- und Schreibkompetenz in deutscher Sprache. Entweder, weil sie auch in ihrer Muttersprache nicht alphabetisiert wurden, oder aber weil sie die lateinische Schrift nicht beherrschen.

6,2 Millionen* gering oder nicht literalisierte Menschen (früher: Analphabet*innen), das bedeutet auch: 6,2 Millionen Menschen, die kaum Möglichkeiten haben, aktiv an unserer Gesellschaft zu partizipieren. Wir finden: Daran muss sich etwas ändern. Alle Betroffenen müssen Bildungsangebote wahrnehmen können – ohne jede Scham.

Hier setzen wir mit IRMGARD an: Mithilfe der App können Jugendliche und Erwachsene lesen und schreiben lernen.

Mit IRMGARD können die Nutzer*innen in neun Leveln mit mehr als 100 Übungen ihre Lese- und Schreibkompetenz trainieren. Vorkenntnisse sind dafür nicht erforderlich. Sie können IRMGARD kostenlos im Google Play Store herunterladen.

IRMGARD ist

  • mobil auf Android-Geräten nutzbar,
  • multimedial mit Audio, Video und Animationen,
  • auch für kurze Zeitfenster nutzbar,
  • Lernen ohne Schamgefühl.

Sie möchten IRMGARD unterstützen? Sprechen Sie uns an!

Ausführlichere Informationen unter www.appirmgard.de

* LEO Studie zur Alphabetisierung, 2018